Luftsportverein-Trier e.V.

Luftsportverein-Trier e.V.

kleine „Auszeit“

Der Förderverein krebskranker Kinder (www.foerderverein-trier.de) hat zusammen mit der Flugschule Portaflug einen unvergesslichen Tag mit kostenlosen Rundflügen auf dem Flugplatz Föhren veranstaltet. Wir als LSV-Trier waren selbstverständlich gerne bereit hier mitzuhelfen. Für über 100 Kinder und deren Betreuer bzw. Eltern konnten wir am Samstag, den 30.05.22 ein kleines Lächeln auf ihr Gesicht zaubern. Ganz besonderen Dank den vielen Helfer am Boden und auch in der Luft. Auch aus unserem befreundeten Nachbarverein, dem FSV-Hoppstätten-Weiersbach kam Michael zusammen mit 2 Helfern und einer Piper PA-28 die dann 3 Fluggäste gleichzeitig mitnehmen konnte. Die meisten Flüge konnten von Spenden finanziert werden. Den Rest haben die Piloten teils aus ihrer eigenen Tasche bezahlt. Auch der LSV-Trier hat einen Teil seiner Rundflüge gesponsert.

Ein kleines Video hat der tierische Volksfreund auch noch gedreht. Hier könnt ihr auf Youtube sehen:

Zu Beginn sah das Wetter nicht so überragend aus, viel Nebel und der lag nicht gerade sehr hoch. Thomas ist dann gegen 10:45 Uhr zum ersten Rundflug gestartet. Maximale Höhe 1800 Fuss (ca. 550m) über Grund. Raus aus der Platzrunde ging es östlich von Trier bis zur Staustufe und dann über „et Säulemarie“ (Mariensäule) zurück im Direktanflug nach Föhren.

Auch am Boden gab es einiges zu tun. Essen und Getränke waren für alle frei und wurden durch Spenden finanziert.

Und sogar Superman kam zusammen mit Supergirl „angeflogen“ und verteilte Autogramme an die begeisterten Kinder.

Einen besonderen Dank auch an die Piloten und die Flugleiter auf dem Tower, die es mal wieder gezeigt haben, wie perfekt eine solche Aktion mit über 100 Starts und Landungen teils im Minutentakt funktionieren kann. Und das wichtigste überhaupt: Unfallfrei und keine Zwischenfälle !!!!

Der Förderverein krebskranker Kinder existiert in erster Linie von Spenden. Auch Sie können Ihren Teil dazu beitragen. Alles weitere auf www.Foerderverein-Trier.de. Wir können den Kindern ihr Leid nicht nehmen, aber wir können ihnen das ein oder andere Mal helfen, für einen Moment dies alles zu vergessen. Wir hoffen auf viele solcher Aktionen und freuen uns schon aufs nächste Mal.

Weiter Beitrag

© 2022 Luftsportverein-Trier e.V.

Thema von Anders Norén